Montag, 1. Februar 2010

HIV-Leugner ...

... müssen bösartige oder dumme Menschen sein. Bei Alternativmedizinern wie Matthias Rath möchte man das eine vermuten, bei Politikern wie Thabo Mbeki das andere.
Smith TC, Novella SP (2007): HIV Denial in the Internet Era.PLoS Med 4(8), p. e256
Link zu Artikel im Volltext (englisch)

Kommentare:

  1. warum fängst du nicht bei dir an,
    und beginnst AZT zu schlucken...

    unbegreiflich,... wie die leute nichts hinterfragen.
    aids ist eine weltweite psychose, aber keine körperliche krankheit.
    eine "immunschwäche" kann viele ursachen haben,
    ursprunglich wurde dieses phänomen gehäuft seit den 60/ 70er bei drogenabhängigen beobachtet...
    ob man da nun ein virus benötigt, um dies zu erklären, warum ausgerechnet drogenabhängige einen immundefekt bekamen...
    sei mal dahingestellt...
    fakt ist eins... mit dieser hiv/aids geschichte werden kinder ihren eltern entrissen, um sie mit giften wie zidovudin zu behandeln...
    oder homosexuelle werden diskriminiert...

    alles letztlich unbegründet, keine wissenschaftliche grundlage und sämtliche nobelpreisträger lehnen die HIv-these ab... merkwürdig. ausgerechnet die leute vom fache?!...
    daher frage ich mich, woher du so genau wissen willst, dass ein vermeintliches retrovirus aids verursacht?
    hast du es jemands gesehen, bist du biochemiker, retrovirologe? wie begründest du das?
    und bitte sag nicht, weil es im schulischen lehrbuch steht oder die aids-hilfe sagt...
    das sind keine argumente, sondern dogmen.

    AntwortenLöschen
  2. Selig sind die geistig Armen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare! Ergänzungen, Kritik, Lob, oder was auch immer mit dem Artikel zu tun hat: bitte unten einfüllen. Danke. <blockquote>-Tags sind leider nicht erlaubt, nur <b>, <i> und <a>.