Montag, 2. August 2010

Bloggersolidarität: Helft Jörg Wipplinger

Jörg Wipplinger, der Betreiber des beliebtesten österreichischen Videoblogs diewahrheit.at, ist aufgrund einer Aussage, die er nicht gemacht hat, verklagt worden. Er ist somit ein weiteres Opfer des grassierenden Abmahn- und Prozessierungswahns gegen unerwünschte Stimmen im Internet.

Konkret handelt es sich um eine Behauptung eines interviewten Anwalts in einem Tierrechtsprozess, von der sich Jörg angeblich nicht asudrücklich distanziert hätte. Infolgedessen wurde ihm unterstellt, sich diese Aussage zu Eigen zu machen.



Er hat nun einem Vergleich in Höhe von 5000€ zugestimmt, da ihn ein Prozess bei dem hoch angesetzten Streitwert finanziell ruinieren könnte. Diese Summe plus Anwaltskosten sind ein großer Brocken für einen kleinen Blogger, und deswegen bittet er um Spenden: helft ihm, wenn ihr könnt!



Jörg Wipplinger - Blogger in Not

Die Bankverbindung:
Raiffeisenbank NÖ-Wien
Blz.: 32000
Kt.: 11.050.788
Für Überweisungen aus dem Ausland:
BIC: RLNWATWW
IBAN: AT553200000011050788

Kommentare:

  1. Danke für die Unterstützung und die sehr schmeichelhafte Formulierung "beliebtester Videoblog" :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie sieht es mit dem Spendengütesiegel aus und kann man die Spende steuerlich geltend machen?

    AntwortenLöschen
  3. Ich bezweifle, dass Jörg so etwas auf die Schnelle einrichten konnte. Aber es ist ja nicht so, dass man nichts über den Prozess gehört hätte. Die Kosten sind real.

    Insofern muss man ihm halt vertrauen. Oder, Jörg?

    AntwortenLöschen
  4. Nein, Spendengütesiegel gibt es nicht, Ihr seht im Vergleich (http://diewahrheit.at/video/vergleich) - den ich veröffentlichen musste, dass die Summe real ist. Dass ich kein Geld habe und nicht mit euren Spenden durchbrennen werde, müsst ihr mir glauben. Werde morgen und dann in regelmäßigen Abständen bekannt geben, was bisher an Spenden reingekommen ist. Entweder folgt ihr mir auf Twitter oder auf Facebook (http://www.facebook.com/diewahrheit.at), dann seid ihr auf dem Laufenden. Muss mal schauen, wer das Spendengütesiegel vergibt und wie man das bekommt...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare! Ergänzungen, Kritik, Lob, oder was auch immer mit dem Artikel zu tun hat: bitte unten einfüllen. Danke. <blockquote>-Tags sind leider nicht erlaubt, nur <b>, <i> und <a>.